SHC unterliegt knapp dem SVO Innsbruck mit 22:23 (10:16)

Salzburger Handballclub

SHC unterliegt knapp dem SVO Innsbruck mit 22:23 (10:16)

Ein spannendes Spiel, das die SHC Mädels gegen den österreichischen Rivalen SVO Handball Innsbruck ablieferten. Im Laufe der ersten Halbzeit spielte sich Innsbruck einen guten Vorsprung von 7 Toren raus, weil man am Anfang noch etwas zu zaghaft, vorne wie hinte nicht aggressiv genug war. Mit 6 Toren Rückstand mussten die SHC Damen in die Pause gehen, obwohl man das Gefühl hatte dem Gegner nicht schlimm unterlegen zu sein, lag es doch eher an den eigenen Fehlern und mangelndem Kampfgeist. Die 2. Halbzeit lief deutlich besser als die erste un man spürte in Abwehr und Angriff mehr Biss. Bis auf 1 Tor konnte man sich 10 Minuten vor Schluss herankämpfen, doch eine doppelte Unterzahl in den letzten Minuten ershwerte es den Salzburgerinnen zuletzt ein Unentschieden einzufahren.

Das Spiel hat gezeigt, dass man in der Oberliga mithalten kann, wenn man sich zusammenreißt und mit ein wenig mehr Kampfgeist und Wille ab der ersten Minute reicht es nächstes Mal dann hoffentlich zum Sieg!

Im Tor: Nina Gappmaier, Simone Meissnitzer

Ljiljana Milinovic (12), Lena Enzinger (2), Astrid Dürnberger (3), Milena Kern (1), Eva Li (1), Marie Herzog (2), Panni Alexa (1)