Mit Tempo zum Sieg 24:18

Salzburger Handballclub

Mit Tempo zum Sieg 24:18

2. Heimspiel – 2. Sieg Die Salzburger Festung in SHC-Hand

„Endlich ein Spiel mit vollen C-Kader“, dachten sich die Trainer vor dem Spiel gegen Vaterstetten 2. Der Gegner kam mit 12 motivierten Mädls nach Salzburg und machte den Salzburgerinnen etwas Angst. Doch wie immer zählt das, was auf der Platte passiert. Es können immer nur 7 gegen 7 spielen.

Die ersten 6 Minuten gehörten voll und ganz dem SHC. Mit 4:0 schaute alles ziemlich gut aus am Anfang. Doch dann fanden auch die Gegnerinnen ins Spiel und kamen sogar in der 18 Minute noch auf 10:9 ran. Doch dann rollte der SHC-Zug wieder und man ging mit einer 13:10 Führung in die Pause. Mit viel Tempo und schönen Zuspiel konnten die Salzburgerinnen endlich das Trainierte ins Spiel umsetzen. In der zweiten Halbzeit konnte man den Gegner immer auf Abstand halten. Somit gewannen die Mädls mit 24:18 und holten sich völlig verdient die zwei Punkte.

„Heute haben die Mädls echt gekämpf. Sie wollten von Anfang an den Sieg. Das man 50 Minuten in dem Alter konzentrierten Handball spielen kann, ist nicht möglich. Schön zu sehen ist auch, dass sich sechs Spielerinnen heute als Torschützen eintragen können. Doch man kann nur Tore schießen, wenn man auch gute Assists bekommt.“

Mit 4:2 Punkten geht man jetzt in eine längere Pause. Das nächste Spiel ist am 30.11. gegen Raubling. Bis dorthin wird noch viel trainiert und ausprobiert.