Holpriger Start in die Bezirksoberliga: SHC Salzburg unterliegt dem HSG B-one mit 19:27 (11:16)

Salzburger Handballclub

Holpriger Start in die Bezirksoberliga: SHC Salzburg unterliegt dem HSG B-one mit 19:27 (11:16)

Am Sonntag galt es für die Salzburger Damen sich in einer neuen Liga mit neuen Gegnern einzufinden. Die Münchnerinnern starteten gleich zu Beginn mit einem druckvollen Spiel, dem die SHC Damen mit einer starken Abwehr begegneten. Den Vorsprung, den sich die HSG B-one gleich zu Beginn erspielte, war bis zum Ende nicht mehr einzuholen. Zwar kam man teilweise knapp heran, doch im Großen und Ganzen konnte man den Gegnern nicht wirklich gefählrich werden. Insgesamt war es kein schlechtes Spiel von den Salzburgerinnen, doch es fehlte der nötige Biss. Ein schnelleres Spiel nach vorne, mehr Kraft in der Abwehr und bessere Abschlüsse machten den Unterschied.

Kein schlechter Auftakt, trotz recht hoher Niederlage, der aber  eindeutig die Schwachstellen der Mannschaft offenlegte.

Im Tor: Nina Gappmaier und Simone Meissnitzer

Veronike Wörhl (3), Ljiljana Milinovic (8), Lena Enzinger (4), Astrid Dürnberger (2), Milena Kern (1), Eva Li (1)